Seit 1990 stellen die Bezirkssportbünde die vierte Säule des Landessportbundes Berlin (LSB) dar. Unter dem Dach des LSB finden sich neben den Bezrikssportbünde die

  • selbständigen und unabhängige Fachverbände des Amateursports,
  • die Sportverbände mit besonderer Aufgabenstellung sowie
  • Verbände für Wissenschaft, Bildung und Kultur, deren wesentliche Tätigkeit dem Sport dient.

Derzeit gibt es zwölf Bezirkssportbünde in den verschiedenen Berliner Bezirken.

Bezirkssportbund Spandau

Der Bezirksportbund Spandau - vertreten durch einen ehrenamtlich tätigen Vorstand - setzt sich seit 2000 für Interessen des Spandauer Sports und im Besonderen ihrer Mitgliedsvereine ein. Die Mitarbeiter der Geschäftstelle unterstützen die Arbeit des Vorstandes sowohl auf der inhaltlichen als auch auf der organisatorischen Ebene.

Die Sportjugend Spandau gliederte sich dem Bezirkssportbund im Jahr 2002 an und wird ebenfalls von der Geschäftsstelle verwaltet.

Insgesamt haben sich 48 Vereine mit ca. 26.000 Sportlerinnen und Sportlern dem Bezirksportbund Spandau angeschlossen.